Getagged: zwegat

Jung, jünger, am blödesten!

Dieser Autor gibt es gerne zu: Heutzutage haben es die Teenies nicht leicht. Besonders nicht diejenigen Hackfressen, die Ihre Rübe unbedingt ins TV-Programm bekommen müssen. Nicht nur, das man ständig das Gefühl hat, als hielte man neuerdings eine gute Schulbildung für absolut überflüssig, nein, man wird ungefragt mit Lebenswirklichkeiten konfrontiert, welche in anderen Zeiten für eine angebrachte Verwahrung gesorgt hätten. Es kommt tragischerweise immer öfter vor das dieser Autor junge und jüngste – künfitge Zwegat-Fälle [Video] – sehen muss, welche nicht nur schlechte Frisuren, sondern auch schlicht komplett einen an der Waffel haben und nicht mal einfachste Tätigkeiten fehlerfrei hinbiegen können.

Der pfiffige Leser wird sagen: „Guck‘ halt kein RTL“. Gerne. Man probierts. Aber kaum zappt der gestresste Mitdreissiger mal in „Popstars“ rein, schon sieht er eine heulende Gesichtsbaracke, welche nur deswegen in Tränen aufgelöst ist, weil von Ihr verlangt wird mal etwas verrücktes zu tun und eine Schlabberhose, kombiniert mit Schlabber-T-Shirt, zu tragen. Ein Drama. Eine andere Perle-der-Hölle flennt, weil andere Kritik an Ihr üben, und die dritte ist derart Verhaltensauffällig, das bereits die wesenslosen Kamaradinnen zu tuscheln beginnen.

Egal, umschalten. Prima. Eddie Murphy redet mit Tieren und auf Phoenix kann man virtuell ins überflüssige Kanada – natürlich im Winter – reisen. Was den Zorn auf Justin Bieber nur noch steigert.

Ne, man hat es heutzutage nicht leicht.