Getagged: idioten

Immer noch in Behandlung, liebe Neo-Nazis?

Dieser Autor will das doch ganz stark hoffen. Denn was Ihr in Euren Weblogs postet, ist kaum zu ertragen, und nur damit zu erklären das bei Euren jeweiligen Therapiefortschritten der eben erhoffte Fortschritt leider so gut wie ausbleibt. Nebenbei aufgefallen ist diesem Autoren, dass insbesondere die lieben Österreicher, irgendwie die besseren Nazis sind. Ist ja auch klar, denn im guten und alten Land der Schluchten, dem Vor-Italien also, gab es keine Aufklärung. Niemals nie. So kann man, im verlinkten Blog, nach Herzenslust auf alles herumdreschen was irgendwie so wirkt, als käme es aus dem Ausland. Und wenn es Türken sind, dann drischt der gemeine Österreicher noch lieber drauf. Klaro.

Ein anderer Weblog Eurer Gemeinde, liebe Sozialisten im Geiste, nennt sich Xinos, und macht vor gar nichts halt. Auch nicht vor dem gesunden Menschenverstand. Neben dem perfide ausgelebten Anti-Semitismus, der „Heil“-Begrüßung unter den Kamaraden in den Kommentaren bis hin zu Neu-Nationalsozialistisch gefärbten Verschwöhrungstheorien ist alles drin. Auch wird „dass“ oftmals mit neckischen „SS“ geschrieben. Wahrscheinlich im Gedenken an den lieben Opa. Oder der lieben BDM-Oma. Auf meine Nachfrage, ob dieser Blog nicht eine Form der Satire sei, da ich mir den Inhalt sonst nicht erklären könnte, wurde ich nett, aber bestimmt, darauf hingewiesen, dass die Macher dieses Blogs sich noch vornehm zurück halten, ich aber bald ebenfalls erwachen würde, frei nach dem Motto: Deutsche erwachet! Aha…!

Insgesamt, liebe SA-Angehörige, habt Ihr nicht mehr alle Kugeln im Lager. Das kann einen ja freuen. Was allerdings, auch ohne diese schriftlichen Beweise der Idiotie, schon längst klar war. Quasi per Definition.

Unkamaradschaftlicher Gruß: Dieser Autor.

Heureka, liebe Regierung!

Jetzt ist es endlich raus. Das was die deutschen Wähler, nach dem Rausch der Bundestagswahl von 2009, erfahren mussten, ist offenbar deckungsgleich mit der Meinung der amerikanischen Diplomaten: Ihr seid offenbar allesamt überreife Tomaten, mit hässlichen Druckstellen noch dazu!

Guido Westerwelle sei „kein Genscher“ heißt es wissend, und seine Gedanken hätten keine oder wenig „Substanz“. Ach was! Ausserdem wäre er eine „überschäumende Persönlichkeit“, teils wohl „aggressiv“ bis „inkompetent“. Oder beides Gleichzeitig. Dieser Tausendsasser. Auch Angela „Teflon“ Merkel kommt dabei nicht gut weg. Unser Ost-Dame, mit dem Charme einer gescheiterten Apothekerin, wird wenig Kreativität und mangelnde Risikobereitschaft bescheinigt. Nicht, das wir das nicht ahnten, es ist nur schön das auch mal von Anderen zu hören. Man kam sich ja schon merkwürdig vor.

Jetzt, wo wir das wissen, können wir wohl noch etwas beruhigter zur nächsten Wahl schlunzen, liebe Interims-Regierung. Irgendwie müssen wir Euch ja auch nochmal die, sehr treffende, Einschätzung ausländischer Diplomaten bescheinigen. Ist schließlich unser Job, und den wollen wir doch ernst nehmen. Oder?

Platzt vor Erwartung im Wahljahr 2011: Dieser Autor.

Liebe A40!

Sonst musst Du es ertragen, dass Millionen über Millionen CO2 spuckende Autos, inklusive deren teils fragwürdigen Insassen, über dich hinwegrasen. Nach dem heutigen Eindruck bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob es jetzt wirklich besser ist, das nun dieselben Idioten sinnbefreit auf dich herumlatschen.

Stehts bei Dir und bis gleich: Dein Autor