Harry, hol‘ schonmal den DeLorean.

Da tänzelt man am Montagmorgen – so gegen 10 Uhr – in den Getränkeshop seiner Wahl und heuchelt ein „Guten Morgen“ in die Richtung der Verkäuferin, die gerade versucht ihre Glupschaugen durch dezente Lidstriche zu adeln, und dann sowas:

„HAANWANOOMOHN?“
„Wie bitte?!“
„H-A-B-E-N WIR NOCH M-O-R-G-E-N?“
„Äh…nun ja….ich meiner Zeitlinie schon….obwohl…“, ich holte gerade Luft um ein paar Star-Trek-Gedanken zum Thema „Zeitreisen“ und „Zeitreiseparadoxien“ zum Besten zu geben, da unterbrach mich die Schminktrulla, mittels wildem Kajal-Stift-Herumgefuchtel.
„Ja ja, schon gut, ich habe hier keine Uhr. Deswegen. Ist das alles?“
„Öh..ja!“, grunzte ich und ging meines Weges.

Erst viel später kam mir der Gedanke das es gar nicht so weit hergeholt ist, dass jemand den groben Tagesablauf nicht mehr recht folgen kann, weil er oder sie den lieben langen Tag Untertage im schäbigen Kunstlicht hocken muss.

Arme Sau, schon alleine wegen den Glupschaugen. Merkwürdig bis fragwürdig finde ich auch diejenigen Matschbirnen, deren Hobby es ist U-Bahnhöfe abzufilmen. Das sogar in mehreren Teilen. Zum gruseln.

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s