A wie Apokalypse

Das große Buch der Katastrophen... und wie Sie ihnen entkommen (oder auch nicht)

Wir werden sterben. Wir alle. Auch Du. Nur der Zeitpunkt und der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Eventuell fällt uns gnädigerweise ein Asteroid auf den Kopf oder – für Holländer besonders interessant – der vermaledeite Meeresspiegel steigt schneller an, als uns lieb sein dürfte. Jedenfalls wenn wir Holländer sind. Alle anderen nehmen letzteres traditionell etwas entspannter hin. Egal wie es passiert: wir sind Geschichte. Also machen wir uns bereit für das jüngste Gericht.

„A wie Apokalypse“ ist hier ein sinnvoller Ratgeber. Dabei wird kein Szenario und keine Zeitspanne ausgelassen, um die Hintergründe der Fakten ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren. Vom Anbeginn des Universums, über einsame Einzeller die – der Einsamkeit und Langeweile schlußendlich überdrüssig – kurzerhand eine Kopie ihrer selbst erstellten, bis hin zu den zombiehaftesten und alienverseuchtesten Zukunftsvisionen eines – sagen wir pessimischtisch realistisch gestimmten – Wegweisers durch die Irrungen und Wirrungen der nahenden Apokalypsen. Schließlich gilt es sich richtig zu verhalten, das auf uns zu stolpernde Ende wenigstens zu erkennen, oder einfach verdammt gut vorbereitet zu sein, wenn es passiert. Eventuell sogar den Katastrophen gänzlich zu entkommen. Wahrscheinlich ist dies aber nicht, wie uns der Ratgeber immer wieder vergnügt verrät.

Das Buch „A wie Apokalypse„, von Richard Horne, ist der folgerichtige Nachfolger des „äußerst optimistischen“ und – unter uns – saulustigen wie hilfreichen Werks „101 Dinge, die man getan haben sollte, bevor das Leben vorbei ist!“. Gesprochen, oder eher: Inszeniert wird das Buch von Oliver Rohrbeck (aka Justus Jonas in ??? oder bekannt als Synchronstimme für u.a. Ben Stiller) und Franziska Pigulla (bekannt u.a. als deutsche Scully-Stimme). Mit einer riesen Portion tiefschwarzen Humors schlägt uns Richard Horne freundlichst die Details der drohenden Katastrophen um die Ohren. Ein wenig erinnern die ansprechenden Formulierungen an Douglas Adams, was wohl nur den Schluß zulässt, das unentwegter Regen und ein gewisser insulaner Platzmangel nicht nur zu monströsen Saufeskapaden führen – inklusive einer merkwürdigen und beinahe irrwitzigen Abneigung einen Elfmeter erfolgreich zu verwandeln -, sondern auch zu außergewöhnlich talentierten und zum sterben witzige Autoren.

Erschienen ist dieses tolle Hörbuch (mit dollem Packungsdesign) im Eichborn Verlag und kostet 19,95€.

www.bloggdeinbuch.de

P.S.: Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und halte genau ein Exemplar dieses Hörbuches für Euch original verpackt bereit. Wie Ihr die Doppel-CD abgreifen könnt? Nichts leichter als das: Verlinkt diesen Beitrag oder diesen Blog einfach auf Eurer Homepage (Blog) oder Eurer FacebookPinnwand, seid dann so nett und teilt mir die Verlinkung (per Kommentar) mit. Bei mehr als ein Teilnehmer entscheidet das Los. Die Gewinnerin, oder den Gewinner, benachrichtige ich am 26.08.2011 per Mail. GEWINN GING AN FREDERIK. VIEL SPAß BEIM HÖREN.

7 Kommentare

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s