Augen auf, beim Eierkauf!

Aus aktuellem Anlass: Merkwürdige Filme, mit einer offensichtlich fragwürdigen Einstellung zur „Warheit“, beginnen oft mit der Floskel „Dieser Film beruht auf wahre Tatsachen!“. Oder so ähnlich. Oftmals wird die holde Wahrheit dann derart verdrillt das am Ende kaum etwas Erkennbares übrig bleibt. Schon gar nicht etwas, was man mag. Das geht allerdings nicht nur schnöden Filmen so: Nachrichtenmagazine können ähnliche Verdrillungen bieten. Soll sich der Leser einfach mal „RTL Aktuell“ zu Gemüte führen. Insbesondere dann, wenn irgendwo Bomben explodieren und die Journallie versucht ist, jedem gottverdammten Gerücht glauben zu schenken. Er verstünde diesen Autoren auf das Vortrefflichste.

Die Wahrheit ist in der Politik schon längst zur Hure geworden. Nein. Nicht etwa sowas wie eine „Edelhure“, deren Anblick alleine den unwürdigen Freier tausende Taler aus der Geldbörse entlocken kann, sondern mehr der Typ „Bordsteinschwalbe“. Die besten Jahre sichtlich hinter sich habend. So hat mir der Guido W. von der FDP versprochen das ich mich, wenn ich nur auf ihn vertraue, künftig über mehr „Netto vom Brutto“ auf meiner Gehaltsabrechnung freuen dürfte. Und siehe da: Das Gegenteil ist der Fall. Ganz schön fies. Darüber können Phillip und Guido nur lachen. Schließlich hat dieser Autor sie gar nicht gewählt, besitzt ausserdem keine Hotelkette und gehört insgesamt nicht zum geliebten Klientel. Schon rein äußerlich und intellektuell sowieso. Möge er sich also bitte nicht so anstellen. Der feiner Herr Autor.

Die Wahrheit, im übrigen, scheint auch bei einigen Paketdiensten des Landes nicht gerade hoch in Kurs zu stehen. So harrte dieser Autor in Hoffnung einer angekündigten Lieferung Zuhause aus, nur um viel später festzustellen, daß der liebe Paketbote anstatt zu klingeln lieber ein „Ich komm morgen wieder“-Zettel an die Tür pappte. Ebenfalls fies und obendrein noch mega überflüssig.

Gibt bei Promo-Aktionen in Kneipen gerne mal eine fiktive Adresse an um ein Promo-Geschenk abzusahen: Dieser Autor.

Ein Kommentar

  1. Michael alias BoBArt

    Ich hoffe doch nicht, dass jemand erwartet, dass die moderne Berichterstattung sich der Wahrheit verpflichtet. Je spektakulärer, desto besser. Komisch ist manchmal, wie schnell ein Umstand sich wieder normaliesiert hat, nachdem die Einschaltquote wieder runter geht.
    Gutes Beispiel war damals die Schweinegrippe. Eine Pandemie droht. Menschen sind ängslich mit Atemschutzmaske auf die Straße gelaufen. Der Ellbogen wurde zum Nießreservar und 20 mal am Tag Hände waschen, damit man auch ordentlich Handcreme benutzen muss, um keine Schwielen zu bekommen war an der Tagesordnung. Und plötzlich. War der Spuk vorbei. Hat man am Ersten noch alles wie oben gemacht und vieleicht sogar ne Impfung bekommen, wars am Zweiten schon vorbei. Von 100000 Fällen auf Null in einer Nacht. Der Schulmedizin sei Dank. 🙂 Oder der Presse? Unser Verstand schafft unsere Wirklichkeit. Ich nehme also war, was ich glaube. Na dann, weiter so.
    Ähnlich verhält es sich doch mit anderen Fakten. Will die Politik was durchsetzten ists immer gut , wenn vorher etwas in der Richtung passiert. Kleiner Anschlag, vieleicht ein Toter, Schwund wird kalkuliert, und schon kriegt man ein neues Gesetzt durch, dass auf unsere Überwachung abzielt. Vorher hat sich jeder aufgeregt. Aber jetzt?! Man könnte ohne das Gesetz ja sterben. Ich beruhige Euch. Man stirbt tatsächlich auch ohne das Gesetz. Um sich zu schützen sollte man vieleicht eher beobachten, ob einer Handyvideos dreht oder gerade die Presse iregendwo was dreht. Aber Handyvideos sind zuverläßlicher. die sieht man immer, wenn was passiert ist. 🙂 Also aufgepasst. Wenn Eine(r) sein Handy zieht, in Deckung gehen und möglichst genau auf seine Umgebung achten. Dann ist man der Wahrheit vieleicht näher. 🙂

    Grüße

    BoBArt

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s