Zu wenig Geld!

Selten, aber wahrnehmbar oft, liege ich in einer derart perfekten Haltung auf meiner Couch, daß es ein Verbrechen wäre diese gottgeschenkte Haltung, ohne eine hinreichende Begründung, einfach so aufzugeben. Genauso oft vergesse ich auch, mir meine Zigaretten in Reichweite zurecht zu legen. Als kleine unbewußte masochistische Folter vergesse ich, hin und wieder, lediglich das Feuerzeug. Was den Frust steigert und mir ins Bewusstsein ruft das ich mir, mit genug Geld in meinem Besitz, jemanden leisten könnte, der mir in diesen Angelegenheiten helfend zur Hand gehen würde. Das macht mir wiederum klar, das mein Gehalt für Dienstboten nicht ausreichend hoch ist. Das Leben ist unerbittlich hart.

Feedback - Lass es einfach raus...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s